Booking.com

Hofburg

Der Hofburg-Komplex entstand zwischen dem 13. und 21. Jahrhundert. Bis zum 20. Jahrhundert haben alle österreichischen Kaiser und Regentin Maria Theresia ihre architektonischen Spuren in der Hofburg hinterlassen. Unter Franz Joseph I. erhielt sie im Zuge der Stadterneuerung und dem Bau der Ringstraße ihr heutiges Erscheinungsbild. Die historischen Räume blieben in ihrem Originalzustand, der die unterschiedlichen Epochen widerspiegelt und stehen unter Denkmalschutz. Seit dem 21. Jahrhundert erweitert eindrucksvolle Glasarchitektur und modernste Technik das Raumangebot der Wiener Hofburg und schafft so eine einzigartige Symbiose zwischen Historie und Moderne.

Der Hofburg-Komplex entstand zwischen dem 13. und 21. Jahrhundert. Bis zum 20. Jahrhundert haben alle österreichischen Kaiser und Regentin Maria Theresia ihre architektonischen Spuren in der Hofburg hinterlassen. Unter Franz Joseph I. erhielt sie im Zuge der Stadterneuerung und dem Bau der Ringstraße ihr heutiges Erscheinungsbild. Die historischen Räume blieben in ihrem Originalzustand, der die unterschiedlichen Epochen widerspiegelt und stehen unter Denkmalschutz. Seit dem 21. Jahrhundert erweitert eindrucksvolle Glasarchitektur und modernste Technik das Raumangebot der Wiener Hofburg und schafft so eine einzigartige Symbiose zwischen Historie und Moderne.aáÉ=táÉåÉê=eçÑÄìêÖ=ÄáäÇÉíÉ=ÄÉê=ãÉÜêÉêÉ=g~ÜêÜìåÇÉêíÉ=Ç~ë=wÉåíêìã=ÇÉë=
e~ÄëÄìêÖÉêêÉáÅÜÉëK=aêÉá=ãìëÉ~äÉ=^ííê~âíáçåÉå=ÖÉï®ÜêÉå=ÜáëíçêáëÅÜJ~ìíÜÉåíáëÅÜÉ=
báåÄäáÅâÉ=áå=ÜΠÑáëÅÜÉ=qê~Çáíáçå=ìåÇ=iÉÄÉåë~ääí~ÖW=aáÉ=çêáÖáå~äÖÉíêÉì=~ìëÖÉëí~ííÉíÉå=
h~áëÉê~éé~êíÉãÉåíëI=Ç~ë=ÖÉÑÜäîçää=áåëòÉåáÉêíÉ=páëá=jìëÉìã=ìåÇ=ÇáÉ=páäÄÉêâ~ããÉê=~äë=
ìãÑ~åÖêÉáÅÜÉ=p~ããäìåÖ=â~áëÉêäáÅÜÉê=dÉÄê~ìÅÜëÖÉÖÉåëí®åÇÉK=
=
aáÉ=táÉåÉê=eçÑÄìêÖ=ï~ê=ÄÉê=SMM=g~ÜêÉ=ä~åÖ=oÉëáÇÉåò=ÇÉê=e~ÄëÄìêÖÉêK=§ÄÉê=ÇáÉ=g~ÜêÜìåÇÉêíÉ=
ïìêÇÉ=ÇáÉ=ÉÜÉã~äáÖÉ=_ìêÖ~åä~ÖÉ=ãÉÜêã~äë=ìãÖÉÄ~ìí=ìåÇ=òì=ÇÉå=ÄÉëíÉÜÉåÇÉå=NU=qê~âíÉå=ìåÇ=
OSMM=o®ìãÉå=ÉêïÉáíÉêíK=kÉÄÉå=ÇÉå=tçÜå~éé~êíÉãÉåíë=Ñê=àÉÇÉë=ÉáåòÉäåÉ=c~ãáäáÉåãáíÖäáÉÇ=Ö~Ä=Éë=
áå=ÇÉê=eçÑÄìêÖ=cÉëíë®äÉI=o®ìãäáÅÜâÉáíÉå=Ñê=Ç~ë=mÉêëçå~äI=~ÄÉê=~ìÅÜ=ãÉÜêÉêÉ=hÅÜÉåë®äÉ=ìåÇ=ÇáÉ=
eçÑëáäÄÉêJ=ìåÇ=q~ÑÉäâ~ããÉêK=eÉìíÉ=ëáåÇ=áã=dêç≈íÉáä=ÇÉë=dÉÄ®ìÇÉë=ÇáÉ=ΠëíÉêêÉáÅÜáëÅÜÉ=
mê®ëáÇÉåíëÅÜ~Ñíëâ~åòäÉáI=jáåáëíÉêáÉåI=ûãíÉê=ìåÇ=~åÇÉêÉ=jìëÉÉå=ìåíÉêÖÉÄê~ÅÜíK=fã=
oÉáÅÜëâ~åòäÉáíê~âí=ìåÇ=áå=ÇÉê=^ã~äáÉåÄìêÖ=âΠååÉå=_ÉëìÅÜÉê=~ÄÉê=åçÅÜ=áããÉê=ÉáåÉå=
~ìíÜÉåíáëÅÜÉå=báåÇêìÅâ=â~áëÉêäáÅÜÉê=iÉÄÉåë~êí=ÖÉïáååÉåK