Booking.com

Wandergenuss am Almfluss

Ein neuer Wanderweg führt vom Almspitz bei Bad Wimsbach-Neydharting durch das Almtal bis zum Almsee

Wandergenuss am Almfluss

Die idyllische Alm gab dem Almtal seinen Namen. Sie entspringt in den schroffen Nordwänden des Toten Gebirges und mündet nördlich von Bad Wimsbach-Neydharting in die Traun. Ab Mai gibt es entlang der Alm neu gestaltete Aktivrastplätze. Rund um den neuen Wanderweg sind viele interessante und kreative Ideen entstanden, die den Wanderern die Natur des Almtals vermitteln. Am 18. Mai findet die offizielle Eröffnung vom Almuferweg „Genuss am Almfluss“ anlässlich des ersten oberösterreichischen Familienwandertags statt.

Der wildromantische Almuferweg führt 52 Kilometer lang von Bad Wimsbach-Neydharting über Vorchdorf, Pettenbach, Scharnstein und Grünau bis an den Almsee und wird demnächst völlig neu in Szene gesetzt. Anlässlich des 1. oberösterreichischen Familienwandertags am 18. Mai wird der Weg feierlich eröffnet. Entlang der zumeist ebenen Strecke am smaragdgrünen Wasser finden Wanderer bei „Genuss am Almfluss“ viele wertvolle Tipps, interessante Informationen und außergewöhnliche Ruhebereiche und Erlebnis-Rastplätze. Die innovativen ökologischen und kreativen Inszenierungen mit Almwellenliegen, großen Fragezeichen und Rufzeichen sind Alleinstellungsmerkmale des neuen Wegs. Einzigartig macht den Almuferweg auch, dass er praktisch durchgehend direkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist, was in Europa ein Novum darstellt. Gleich drei Bahnstrecken erschließen den Weg unter „Genuss am Almfluss“. Die ÖBB-Almtalbahn von Wels nach Grünau erreicht an der Haltestelle „Steinbachbrücke“ im Gemeindegebiet von Pettenbach die Alm und verlässt bis Grünau kaum noch die romantischen Ufer. Weitere ausgezeichnete Einstiegstellen direkt am Weg sind Scharnstein-Viechtwang, Scharnstein-Mühldorf oder Kothmühle. Das Gmundner Unternehmen Stern & Hafferl sorgt mit gleich zwei Linien für einen ökologischen Transfer zur Alm. Auf der Strecke von Lambach nach Vorchdorf sind etwa die Einstiegsstelle in Bad Wimsbach und die Endstation in Vorchdorf ideale Ausgangspunkte. Ebenso ist auf der Strecke Gmunden – Vorchdorf der Ort mit der einzigen Brauerei im Salzkammergut optimaler Einstiegsort für Bahnanreisende. Die etwa zwölf Kilometer lange Strecke von Grünau an den Almsee liegt auch an einer Postbuslinie und ist ideal für Genusswanderer, die auf dem Hinweg mit den Kindern noch den Wildpark besuchen und dann gemütlich vom Almsee wieder an den Bahnhof gelangen wollen. Das Eröffnungsfest am 18. Mai findet ab 11 Uhr beim neuen Tiefseilgarten in Scharnstein statt. Weitere Side-Events für Familien und geführte Wanderungen finden an diesem Tag auch in allen anderen Gemeinden des Almtals statt. Weitere Informationen unter:
www.almtal.at